Akzeptieren

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

INDIVIDUELL, ANSPRUCHSVOLL UND KREATIV!





Die Kerze

Kerzen dienten früher, neben Fackeln, Öl- und Talglampen für die Lichterzeugung und Beleuchtung. Sie waren die Vorgänger von elektrischem Licht. Sie werden heute bald noch häufiger als früher verwendet, ob in der Kirche, zu Hause oder bei Festen, um eine entspannte oder feierliche Atmosphäre zu schaffen.

In einer Stunde verbrennt eine Kerze ca. 3 bis 8 g Wachs. Sie erzeugt eine Heizleistung von 50-100 W.
Kaum Vorstellbar!

Als Wachs diente früher der Bienenwachs, heute wird meist Stearin oder Paraffin verwendet. Kerzen werden hergestellt durch Ziehen, Pressen, Gießen oder Wickeln. Einer brennenden Kerze kommt in den religiösen Glauben vieler Kulturen eine wichtige Bedeutung zu. Kerzen werden meist so aufgestellt oder in Kerzenständern befestigt.

 Die Angst einer Kerze - Kleine Geschichte

Es kam ein Zündholz zur Kerze und sagte: "Ich habe den Auftrag, dich anzuzünden."
"O nein!" sagte die Kerze. "Bitte nicht. Wenn ich brenne, sind meine Stunden gezählt! Niemand mehr wird meine Schönheit bewundern!" 

Die Kerze begann zu weinen. Das Zündholz fragte: "Wieso weinst du?, willst du dein Leben lang kalt und hart bleiben, ohne gelebt zu haben?" "Aber brennen tut doch weh?", schluchzte die Kerze voller Angst. "Das ist schon wahr." entgegnete das Zündholz. "Aber das ist doch auch dein Geheimnis, unsere Berufung: Wir sind berufen, ein Licht zu erzeugen. 

Zünde ich dich nicht an, so verpasse ich den Sinn meines Lebens. Ich bin dafür da, das Feuer zu entfachen. Du bist die Kerze, die für andere ein Licht erzeugen und Wärme schenken soll. Alles, was du an Schmerz und Leid hingibst, wird verwandelt in Licht. Du gehst nicht verloren. Andere werden dein Licht und Feuer weitertragen. Nur wenn du dich versagst, wirst du sterben."

Da spitzte die Kerze ihren Docht und sprach voller Erwartung: "Ich bitte dich, zünde mich an."
(Verfasser unbekannt, Anekdote überarbeitet!)